19.11.2017 Sonntag  Fünf neue Sprechfunker

Teilnehmer am BOS-Lehrgang. (c) Thorsten Silbermann

Lahr - Am 18. und 19. November wurden fünf unserer Wasserretter zu BOS-Sprechfunkern ausgebildet.

Im Einsatz zählt oftmals jede Sekunde. Dabei spielt aber nicht nur der Rettungsschwimmer im Wasser eine zentrale Rolle, sondern auch das Team an Land. Um eine problemlose Kommunikation aufbauen zu können, wurden fünf unserer (zum Teil frisch gebackenen) Wasserretter zu BOS-Sprechfunkern ausgebildet.

Während des zweitägigen Lehrgangs beim DRK-Kreisverband Lahr erarbeiteten sie die Funktionsweisen des Funks und übten den Umgang mit dem Funkgerät. Nun können sie an der Einsatzstelle nicht nur als Rettungsschwimmer ins Wasser, sondern auch als Schnittstelle zwischen anrückenden und anwesenden Einheiten, zwischen der DLRG und anderen Hilfsorganisationen oder einfach zwischen DLRG und der Leitstelle, im Hintergrund helfen.

Kategorie(n)
Ausbildung / SRuS, Einsatz

Von: Leon Gottmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Leon Gottmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden