In der Ausbildung

Die DLRG Achern hat wöchentlich einmal Training. Hier werden die Mitglieder von mehreren TrainerInnen im Schwimmen und Rettungsschwimmen ausgebildet. Daneben nehmen wir auch einige Abzeichen ab.

Neben der Schwimmausbildung kümmert sich die DLRG Achern auch um die Ausbildung in weiteren Fachbereichen des Einsatzlebens. Hierfür werden besonders die jüngeren Mitglieder vorbereitet, zB. im JET.

Im Einsatz

Wasserrettungsdienst

Die DLRG-Ortsgruppe Achern ist bestrebt im Rahmen der Durchführung des Wasserrettungsdienstes für unsere Bürger eine "Freie Zeit in Sicherheit" zu gewährleisten.

Zu diesen Aufgaben zählen auch die Absicherung von Sportveranstaltungen gemeinnütziger Vereine, wie Kanu- und Ruderregatten und Triathlon. Auch kommerzielle Veranstaltungen, wie Musikveranstaltungen am Ufer werden durch die Wasserretter der DLRG gesichert.

Von Mai bis September ist die DLRG-Ortsgruppe Achern an allen Wochenenden und Feiertagen für den Wasserrettungsdienst am Achernsee zuständig.

Rettungsdienst

Unsere Taucher-, Strömungsretter- und Bootsgruppe stehen ganzjährlich den Rettungsdiensten Mittelbaden und Ortenau zur Verfügung.
Sie werden bei Bedarf per Meldeempfänger von der Rettungsleitstelle Ortenau alarmiert.
Ebenso stellt die Ortsgruppe einen Einsatzleiter Wasserrettung.

Katastrophenschutz

Im Rahmen des Katastrophenschutzes stellt die DLRG-Ortsgruppe Achern dem Landesverband Baden im Bedarfsfall sowohl Personal als auch Material (z.B.: Hochwassereinsatz  in Dessau).

Zentraler Wasserrettungsdienst

Einige unserer Wasserrettungshelfer sind in den Sommerferien oder im Urlaub übrigens im zentralen Wasserrettungsdienst der DLRG an der Nordsee- oder Ostseeküste an Wasserrettungsstationen der Kurverwaltungen als Rettungsschwimmer, Bootsführer oder Wachleiter eingesetzt.

In der Jugendarbeit

Die DLRG Achern hat momentan ca. 260 Mitglieder. Davon sind über 100 Kinder und Jugendliche.

Neben dem Training finden für diese aber auch das JET und verschiedene weitere Freizeiten statt. Mehrere Jugendleiter, Teamer und Betreuer kümmern sich bei uns um die stetige Jugendarbeit.

Mehr dazu finden Sie auf der Homepage der Jugend.

In der präventiven Öffentlichkeitsarbeit

Allein im letzten Jahr verloren 488 Menschen ihr Leben in deutschen Gewässern. Ein Grund dafür ist, dass ca. die Hälfte aller Grundschulkinder nicht schwimmen können.
Um diese Problematik zu lösen ist die DLRG Achern nicht nur in der Ausbildung und im Einsatz aktiv, sondern versucht präventiv auf diese Problematik aufmerksam zu machen. Hierfür gehen wir regelmäßig auf Veranstaltungen und klären dort die Bevölkerung auf. Auch in der Presse sind wir regelmäßig mit Berichten vertreten. 
In der heutigen Zeit spielen natürlich auch das Internet und die sozialen Netzwerke eine große Rolle. Deshalb sind wir online mit dieser Website, unserer Facebook-Seite und unserer Instagram-Seite vertreten. Hier informieren wir über die Gefahren und über unsere Aktivitäten. 
Zudem gehen wir regelmäßig auf Schulfeste oder zu Verkehrssicherheitstagen, wo wir bereits die Jüngsten über die Gefahren in und am Wasser aufklären können. 

Neben der Prävention haben all diese Mittel natürlich auch den Nebeneffekt neue Mitglieder anzuwerben, denn das sind die Lebensretter von morgen.